Einloggen

Breadcrumb

Asset-Herausgeber

Erneuerung des Rastplatzes "Mordstock" durch den Lions Club Kleiner Odenwald

Erneuerung des Rastplatzes "Mordstock" durch den Lions Club Kleiner Odenwald

Vor wenigen Wochen hat der Lions Club Kleiner Odenwald die Einweihung des "Rastplatzes Mordstock" unweit von Neunkirchen und dem Neckarsteigs gefeiert.

Der als "Mordstock" bekannte Platz an, der mittlerweile altersschwachen "Mordstockbuche" war schon fast in Vergessenheit geraten, als man sich im LC Kleiner Odenwald entschloss, zur Attraktivität des Kleinen Odenwalds als Erholungsgebiet beizutragen, in dem man den Platz mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung wieder herrichtet.

Mit viel Teamgeist und unter Nutzung der unterschiedlichen Kompetenzen der Mitglieder des Clubs wurde der Platz zunächst vergrößert und gereinigt sowie ein großer Sandsteinfindling ausgewählt. Auf der ebenfalls neu aufgestellten Informationstafel wird an das fast 200 Jahren zurückliegende Geschehen erinnert – dem Mord an Eva Elisabetha Leibfried, die 1822 auf dem Weg von Eberbach nach Neunkirchen einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel.
Auch die Sitzbänke wurden erneuert und als Nachfolger für die morsche Buche wurden zwei junge Triebe zusammengebunden, so dass hieraus in vielen Jahren eine große Wickelbuche entstehen kann.

Bürgermeister Bernhard Knörzer hat sich für die Initiative und den Einsatz des LC Kleiner Odenwalds bedankt und auch Ideengeber und Clubmitglied Reinhard Rupp freut sich "dass wir mit der Erneuerung des Mordstocks dazu beitragen, dieses Ereignis nicht in Vergessenheit geraten zu lassen".

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Clubs unter www.lc-kow.de